Bavaria Consulting Business Model Stresstest

Aufgrund unserer Praxisexpertise fragen wir uns regelmäßig, welche Themen für die Entscheider der Food-Industrie zukünftig erfolgskritisch werden.

Gerade die Pandemie hat uns frühzeitig verdeutlicht, dass eine pro-aktive Überprüfung der Robustheit eines Geschäftsmodells zunehmend notwendig wird. Diese Überlegungen haben schließlich zur Erarbeitung des BC Business Model Stresstest durch Prof. Dr. Roland Eckert / Partner geführt, den wir gerne mit Ihnen als Top-Manager der Food-Industrie diskutieren wollen.

Damit wurde erstmals das Konzept eines Stresstests auf den Kontext des Business Models übertragen.


Im Mittelpunkt des BC Business Model Stresstests stehen radikale und disruptive Stressfaktoren, die das Business Model eines Unternehmens massiv ins Wanken bringen (können). Dabei durchläuft der BC Business Model Stresstest fünf Kernschritte:


© Prof. Dr. Roland Eckert Partner Bavaria Consulting



Von entscheidender Bedeutung für den Stresstest sind u.a. die Stressfaktoren. Unsere Analysen haben erste wesentliche Stressfaktoren in der Food-Industrie identifiziert, u.a.:


  • Regulatorische Rahmenbedingungen, die bspw. in der aktuellen Krise das Food Service Geschäft – Hotels, Restaurants, Quick Service, etc. – zum Erliegen brachten, Einschränkungen Flugverkehr, Reiserestriktionen, Export / Import Restriktionen oder andere ad hoc / situationsbedingte Regularien.

  • Veränderungen im Kauf- und Konsumverhalten auf Basis neuer Informationen und Erkenntnissen – ein singuläres Ereignis kann große Veränderungen bewirken. Beispiele: Reaktorstörung, Kontamination Boden / Wasser / Luft, Entdeckung eines Schadstoffes oder Impfstoffes, Bewusstseinsänderungen fördern neue Trends zu veganen Lebensmitteln. Nachhaltigkeit und Umwelt gewinnen schnell noch mehr an Bedeutung.

  • Veränderungen globaler Marktbedingungen führen zu Neu-Bewertungen von Geschäftsbeziehungen – witterungsbedingt, politisch, epidemiologisch etc.

  • Missbrauch Marktmacht von LEH / Discount gegen Hersteller Food-Industrie.

  • Corona-bedingte wesentliche Beschleunigung von E-Commerce, Home-Office und Digitalisierung.

  • Etc.

Diese und weitere Stressfaktoren müssen in der Auswirkung auf das Business Model unternehmensspezifisch beschrieben und bewertet werden. Daraus entsteht eine letztendlich eine spezifische Business Model Heat Map (siehe schematisch Darstellung), welche die Veränderungspotenziale und Veränderungsnotwendigkeiten verdeutlicht.




© Prof. Dr. Roland Eckert Partner Bavaria Consulting



Mit Hilfe unserer Business Model Heat Map ist es möglich, zielgerichtete strategische und operative Umsetzungsmaßnahmen vorzuschlagen. Die potenziellen monetären Auswirkungen der vorgeschlagenen Maßnahmen (z.B. monetärer Nutzen vs. Investitionsbedarf) zur Steigerung der Robustheit des Business Models sorgen anschließend für eine transparente Priorisierung der Maßnahmen.

Ihr Vorteil: Es ist ein Abgleich mit bereits geplanten strategischen und operativen Maßnahmen unter dem Aspekt der Zu- oder Abnahme der Robustheit des Business Models möglich. Laufende und geplante Maßnahmen können gegebenenfalls noch einmal neu bewertet und adjustiert werden.

Durch das systemische Vorgehen unseres BC Business Model Stresstests werden die geplanten Maßnahmen aus einer unternehmensexternen Expertensicht ergänzend bewertet. Schon allein die spezifische Erarbeitung des Stresstests in Ihrem Unternehmen führt – in unserer Erfahrung bei der Entwicklung des BC Stresstests – zu neuen und ergänzenden strategischen und operativen Erkenntnissen.


Bavaria Consulting


Prof. Dr. Roland Eckert

Partner



Dr. Roland Eckert ist Professor an der FOM Hochschule für Ökonomie & Management Düsseldorf sowie Professor für allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Entrepreneurship an der Wenzhou University Business School in China. Er beschäftigt sich seit Jahren mit Fragen des multidimensionalen Innovationsmanagements und der erfolgskritischen Gestaltung intelligenter Echtzeitunternehmen im digitalen Hyperwettbewerb. Seit 2019 ist er Partner bei Bavaria Consulting.


Mail: reckert@bavaria-group.com

Tel: 089 18 90 80 70



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Herausforderung Flexibilisierung

- Check-Up und pragmatische Lösungen für Ihr Unternehmen Wir alle erleben eine Zeit der permanenten Veränderung. Während unsere Ziele weitestgehend gleich bleiben, ändert sich die aktuelle Lage für un

Profitables Wachstum durch Innovationen

- Fördern Sie Ihre Innovationskultur und setzen Sie Kurs auf modernes Innovationsmanagement! Wir alle stellen fest, dass sich die Welt und Konsumgewohnheiten radikal ändern, auch ausgelöst durch die a